Wolfgangs Blog

 

Children's Song


29.05.2022

 

Der Krieg in der Ukraine nimmt kein Ende. Die Bevölkerung trägt ein Leid, das wir hier im Westen gar nicht richtig fassen können. So viele Kinder werden traumatisiert. Und doch liegt die Last der Zukunft auf ihnen.

 

Das Stück "Children's Song", das ich jetzt veröffentlicht habe (s. unter Videos oder auf YouTube), sei ihnen gewidmet. Es ist inspiriert von Kinderliedern, die ich auf Bali und Lombok in entlegenen Dörfern hörte. Sie sangen dort von ihren Träumen und Hoffnungen für ihr Leben, umgeben von Zauber, Tänzen, überbordender Natur, Sagen und Legenden, die ihnen vor allem eins versprechen sollten: 

 

Ein friedliches Leben im Einklang mit ihren Göttern.

 

 

Sommernacht


17.4.2022

 

Der Krieg in der Ukraine ist für mich bedrückend und löst Sorgen und Ängste aus. Vielen Mitmuskern und Künstlern geht es genauso und neben den Möglichkeiten zu helfen und sich zu engagieren stellt sich uns auch immer die Frage, wie wir in solcher Zeit überhaupt musikalisch und künstlerisch tätig sein können.

 

Wenn man erlebt, wie wichtig Musik für Flüchtlinge ist, wie wichtig es ist, zu singen, zu gestalten, kreativ zu sein, dann bestärkt es einen darin, genau dies gerade trotz der Weltsituation zu tun. Wenn ich Musik höre oder selber spiele, dann schaffe ich eine innere Balance, die für eine Auseinandersetzung mit den täglichen Schreckensmeldungen wichtig ist.

 

Auf SoundCloud habe ich heute einen neuen Song veröffentlicht, bei dem eine Reihe fantastischer Musiker mitspielen. Christian Pohlen, die Soulstimme des Nordens, singt wieder, die Solo-Trompete spielt Karsten Ross, am Klavier unterstützt Lars Scheffel, in den Bläsersätzen wird die Querflöte von Marianne Aulke-Galda gespielt und am Schlagzeug trommelt Dirk-Lorenz Matthiesen.

 

Es ist ein Song über einen durch die Partynacht ziehenden Macho, den seine Liebste abserviert hat, der einfach Trost sucht und von selbstbewussten Frauen auf einen neuen Lebensweg gebracht wird. Und es ist meine erste Komposition mit deutschem Text. Davon wird es mehr geben. 

 

 

 

El Mar Seduce


Gitarrenduo

 

"Das Meer verführt", ein Hommage auf die Kraft und Ruhe, die das Meer ausstrahlt. Die heute auf YouTube und Soundcloud veröffentlichte Komposition für zwei Gitarren entstand 1982, ich habe sie überarbeitet und neu eingespielt. Zugleich ist es eine Erinnerung an das wunderbare Gitarrenduo "Sequoia", in dem ich mit dem Gitarristen Wolfgang Köster dieses Stück in vielen Konzerten aufgeführt habe. Ein Augenblick der Ruhe, der Meditation, des Atemholens in der Hektik unseres Alltags.

 

Zum Jahresende 2021


31.12.2021

 

Das Jahr war wieder eine Belastung für alle Kunstschaffenden, für Musiker, Schauspieler, Künstler aller Sparten. Und die Belastung wurde vor allem durch die verstärkt, die am lautesten brüllen. Natürlich gibt es Menschen, die sich nicht gegen Corona impfen lassen dürfen, weil ihre Gesundheit es nicht zulässt. Sie gehören meist zu den leisen Menschen, die in der Regel trotzdem versuchen, sich und andere zu schützen.

 

Impfgegner, Corona-Leugner oder Querdenker tun allerdings das Gegenteil. Sie eint eines: Wer quer denkt, denkt nicht, sondern verabschiedet sich von seiner Vernunft, bleibt gewaltbereit in seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit und übernimmt weder Verantwortung für sich noch für andere. Ihre Informationen holen Verschwörungstheoretiker von Plattformen wie Twitter, Telegramm, Facebook etc. vor allem in Gruppen, die sich in ihren absurden Ideologien suhlen, ohne auch nur einen Funken Wahrheit zu verbreiten. Nicht eine These von Impfgegnern ist wahr, nicht eine Behauptung von Coronaleugnern hält einem Faktencheck stand. Denn auch wer nur einen Teil der Fakten mitteilt und so angeblich Wahrheit spricht, lügt, weil er den anderen Teil der Fakten verbirgt. Die Absurdität der Behauptungen wird nicht einmal durch die Ängste, die zu Verschwörungstheorien führen, übertroffen.

 

Ein Beispiel: Die Theorie einer weltumspannenden Verschwörung, die Millionen Menschen töten sollen, womöglich mit einem Bill-Gates-Chip im Körper, wird nie zu Ende gedacht. Denn dann müssten sich die Anhänger einer solchen Absurdität fragen, warum weltweit Virologen, Biochemiker, Ärzte und andere Fachkundige, quer durch alle Staatsformen und Ideologien, sich an der Herstellung angeblich tödlicher Impfstoffe beteiligen und sich diese dann auch noch selbst spritzen. Als ich einem militanten Querdenker diese Denkaufgabe vorstellte, brach er das Gespräch ab. Ich solle mich mal besser auf den einschlägigen Kanälen im Internet informieren. So dreht sich die Szene ideologisch und informationstechnisch im Kreise.

 

Für Musiker und andere Kunstschaffende ist es ein Kreuz, dass kleine Gruppen in unserer Gesellschaft so laut so viele behindern. Befeuert wird dies durch rechtsgerichtete Ideologie, parteipolitisch hier durch die AFD und ihre Anhänger, die sich einen Dreck um ihre Mitmenschen kümmern und vor allem eins wollen: eigene Macht, mehr Geld und eine Staatsform, in der sie totalitär über andere bestimmen können. Dafür nutzen sie die Mechanismen unserer Demokratie geradezu pervers aus. Die AFD ist die Partei der Diktatur und Zerstörung, der Menschverachtung und der Verführung durch einfachste Weltbilder. Das hatten wir in unserer Geschichte schon mal. So eine Partei gehört nicht in den Bundestag.

 

Leider tragen die Medien eine erheblich Mitschuld an der Situation. Ihr wirtschaftliches Interesse, durch schnelle Meldungen, die in der Regel negativ sind, Werbung zu platzieren, widerspricht einem soliden und ausgewogenen Informationsauftrag. Oft sind Meldungen schon nach Stunden widerlegt, revidiert oder, weil falsch, gelöscht. Das gilt für die Beiträge zu Corona wie auch für Meldungen wie die, dass es nun eine Auswanderungswelle nach Paraguay gäbe. Der Begriff Welle suggeriert Zahlen von Hundertausenden, es sind aber nur ein paar Hundert Verirrte, Verängstigte und Verwirrte.

 

Hoffen wir, dass es im nächsten Jahr besser geht, dass mehr Menschen aufwachen und die Interessen hinter Falschmeldungen erkennen, dass mehr Menschen sich impfen lassen und ein gesellschaftliches Leben wieder möglich wird, in dem die Kunstschaffenden ihren absolut notwendigen und essentiellen Beitrag zu unserer Gesellschaft, zu uns Einzelnen, zu unserem Herzen leisten. „Musik ist seelenrelevant“ gilt weiterhin, ohne Kunst wird es still um uns. Wir brauchen es als Menschen, zu singen, zu musizieren, Theater zu spielen, und zwar mit anderen zusammen, nicht allein.

 

Ich wünsche allen in diesem Sinne ein hoffnungsvolles neues Jahr.

 

Without Rules als Soulversion


Soulversion

 

Eine neue soulige Version von "Without Rules" ist erschienen. Christian Pohlen gestaltet den Song mit viel Emotion neu. Zu finden unter den Videos.

 

Song und Video "Dark Horizons" veröffentlicht.


Soul

 

"Dark Horizons ist als Video erschienen, ein Song über die Folgen des Kommerz und darüber, was wir dagegensetzen können. Die soulige Rocknummer mit Jazzelementen ist ein Feature für die Soulstimme des Nordens, Crischen Pohlen. Noten sind unter Dyass-music/Kompositionen zu finden. Bei Interesse schreibt mich gerne an.

 

Etude Para Ti


Neue Komposition für Gitarre solo

 

Unter den Kompositionen gibt es jetzt eine neues Stück für Gitarre solo. Was ich 1983 geschrieben habe, habe ich nun überarbeitet. Bei Interesse an den Noten freue ich mich über Kontakt.

 

Booker Jim, Wolfgang Aulke & Friends


Neue CD erschienen

 

 

In Kooperation mit dem Kieler Bluesgitarristen und Sänger Booker Jim ist am 11.2.21 eine neue CD erschienen. Fünf Songs, jeweils in Englisch und Deutsch, mit kritischen Texten und fetziger Bluesmusik. Mit dabei sind renommierte Musiker wie Georg Schröter am Klavier und Ralf Tonnius (Hamburg) sowie Enzo Galli (Kiel) an den Gitarren. Es hat einen Riesenspaß gemacht, hier Bass, Orgel und Saxophone zu spielen und Background-Gesang beizusteuern.

 

Powered by